Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×
Wir möchten Ihnen das bestmögliche Erlebnis bieten und verwenden dafür Cookies. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies verwenden oder wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Billige Air Baltic-Flüge Vergleichen

Für die ausgewählten Daten wird es wegen des Corona-Virus eventuell keine Ergebnisse geben. Wir empfehlen Ihnen, die Daten zu ändern.
Abfahrtszeit auswählen
  • Zuletzt gesucht
Ankunftszeit auswählen
  • Zuletzt gesucht
{{ weekDay }}
{{ panel.label }}
Suchen Sie nur einen Hinflug?
{{ fromDate | dateToDayNumber }}

{{ fromDate | dateToMonthName }}

{{ fromDate | dateToDayName }}

?
Klasse und Passagiere
1 Passagier, Economy
Klasse
Economy
Nur für Economy verfügbar
Anzahl der Passagiere
Erwachsene
{{ adults }}
Kinder
{{ children }}
Säuglinge
{{ infants }}
  • Vergleichen mit:

Informationen über Air Baltic

Bei genauerem Hinsehen entdecken wir noch SAS, Scandinavian Airlines, als Geburtshelfer mit an Bord. 1999 ging das Unternehmen an die Börse und unternahm zum Jahrtausendwechsel einige Neuerungen, wozu ein neues Frachtzentrum am Flughafen von Riga gehörte. Nach eher kleineren Propellermaschinen von Saab und Fokker stellte die Gesellschaft alsdann für ihre Air Baltic Flüge größere Jets in Gestalt der Boeing 737 in Dienst. Statt 36 bzw 62 Sitzplätzen konnten somit bis zu 140 Plätze mit zahlenden Passagieren befüllt werden.

Finden Sie Ihre Air Baltic Flüge zum besten Preis bei Jetcost

Mit einem online Check-In System sah man im Juli 2007 Air Baltic als Pionier auf diesem Gebiet in seiner Region.

  • 2014 und 2015 von OAG ausgezeichnet als pünktlichste Fluglinie der Welt
  • 2,6 Millionen Passagiere 2015
  • 24 Flugzeuge von Boeing und Bombardier sind auf 70 Strecken der Air Baltic Flüge unterwegs
Die Kooperation mit SAS brachte gute Verbindungen zu dessen Flughäfen auf den anderen Seiten der Ostsee ein - nach Kopenhagen, Stockholm und Oslo. Für Air Baltic Flüge konnte man zu dieser Zeit auch das Vielfliegerprogramm der Skandinavier mitnutzen, doch inzwischen haben die Balten ihr eigenes Programm zur Vergütung von Vielfliegerei aufgesetzt, mit Namen ‚PINS‘. Kooperativ mit SAS betrieben werden aber weiterhin die Lounges auf den Flughäfen und aufeinander koordinierte Flugpläne. Obschon sich die Balten keiner der drei großen Allianzen angeschlossen haben, unterhalten sie Codeshare Vereinbarungen mit einigen Mitgliedern der größten Allianz - Star Alliance. Mittlerweile haben sich die Skandinavier durch Verkauf ihres Anteils 2009 aus der Teilhabe verabschiedet.

Eine Existenzkrise im Jahr 2011 brachte Überlegungen mit sich, die Hälfte der Angestellten zu entlassen und 700 Flüge im Monat abzusagen, doch konnten drastische Schritte vermieden werden, während der Sparkurs bis 2014 und neue Beteiligungen die Rückkehr in die Gewinnzone versprachen. Air Baltic deckt ganz Europa mit seinen Angeboten ab, am weitesten entfernt sind wohl Abu Dhabi in Saudi Arabien und Tashkent in Uzbekistan an Destinationen zu nennen. Aktuelle Einblicke ins Angebot und die Verfügbarkeit von Flügen aus baltischer Hand können Sie auf der Preisvergleichsseite Jetcost.de unter Flüge nach Lettland erhalten.

Air Baltic (BT/BTI)

Das Baltikum besteht aus drei Ländern am Südufer der östlichen Ostsee: Litauen, Lettland und Estland. Seit 1995, wenige Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und der Unabhängigkeit, haben die baltischen Staaten ihre eigene Fluggesellschaft - doch halt, sie ist in Wirklichkeit der lettische ‚Flag Carrier‘ mit Hauptquartier auf dem Flughafen von Riga, der lettischen Hauptstadt. Trotzdem wurde Air Baltic als Gemeinschaftsprojekt für Lettland mitsamt seiner beiden Nachbarn aufgezogen und ist somit auch auf Tallinn (Estland) und Vilnius (Litauen) ebenso zuhause.

4,2 / 5
Sehr gut 62 Meinungen

Wie finden Sie Air Baltic?

Melde dich kostenlos an, um die aktuellsten Reise-Updates zu erhalten.
Klicke auf Erlauben, wenn du dazu aufgefordert wirst, Benachrichtigungen zuzulassen.